Deutsche Notar-Zeitschrift (DNotZ)

Die Deutsche Notar-Zeitschrift ist das Verkündungsblatt der Bundesnotarkammer und damit die führende Fachzeitschrift für Notare in Deutschland. Laut Bundesnotarordnung ist sie gesetzliche Pflichtlektüre für alle Notare in Deutschland. Sie deckt die Zielgruppe der Notare vollständig ab.
Die Deutsche Notar-Zeitschrift
  • bringt monatlich Aufsätze und aktuelle Entscheidungen aus allen für den Notar relevanten Rechtsgebieten und informiert über wichtige Gesetzesänderungen, Fortbildungsveranstaltungen sowie die Arbeit der Bundesnotarkammer,
  • wendet sich in erster Linie an Notare sowie Rechtsanwälte und Richter, die mit notarrechtlichen Fragen befasst sind,
  • informiert über die neueste Rechtsprechung zum allgemeinen Zivilrecht, Liegenschaftsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Kostenrecht sowie Notarrecht,
  • wird im Auftrag der Bundesnotarkammer herausgegeben und veröffentlicht. In ihr werden Beiträge hervorragender Fachleute aus Wissenschaft und notarieller Praxis publiziert.

Die DNotZ erscheint monatlich in einer Auflage von 9.000 Exemplaren. 

Inhaltsverzeichnisse und Mitteilungsteile bereits erschienener Zeitschriften:

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Jahrgang 2009

Jahrgang 2008

Jahrgang 2007

Jahrgang 2006

Jahrgang 2005

Jahrgang 2004

Jahrgang 2003

Jahrgang 2002

Jahrgang 2001